Fortbildungen in der Kindertagespflege
Samstag, 08.06.2024
Pädagogik / Psychologie Erziehungspartnerschaft / Selbstreflexion
FB-Nr. 224042

ONLINE: Kinder mit besonderer oder hoher Sensibilität in der Kindertagespflege

Wenige Plätze

Inhalt:

„Mein Kind ist hochsensibel!“

Immer öfter hören wir solche Aussagen von Eltern. Was meinen die Eltern, wenn sie sagen ihr Kind sei hochsensibel? Ist es eine schönere Formulierung für Kinder mit einem problematischen Verhalten oder eine Modediagnose für „Mimosen“?

Obgleich die Meinungen zum Thema Hochsensibilität bei Kindern auseinandergehen, beschreiben dennoch viele Fachkräfte, dass sie in der Kitapraxis Kindern begegnen, die besondere sensorische Empfindlichkeiten zeigen und die seelisch deutlich irritierbarer sind als andere.

Wie können wir diesen Kindern begegnen und wie können wir sie in ihrer Entwicklung unterstützen und welche Erklärungen gibt es für bestimmte Verhaltensweisen besonders sensibler Kinder.

Inhalte des Seminars:

  • Hochsensible Kinder erkennen
  • Hochsensible Kinder und deren Familien in der Eingewöhnungszeit
  • Verhaltensweisen beobachten und verstehen
  • Analyse von Fallbeispielen der Teilnehmer*innen
  • Bindungs- und Beziehungsgestaltung

Anmerkung: Dieses Seminar wird im Onlineformat angeboten. Bitte klären Sie mit Ihrem zuständigen Jugendamt, ob Sie sich diese Seminareinheiten anrechnen lassen können.

Termin

Samstag, 08.06.2024 von 09:30 bis 16:00 Uhr

UE

8 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten

Dozent*in

Claudia Eggers – Marte Meo Therapeutin, Begabungspädagogin › mehr Info

Ort

online via Zoom

Kosten

73,00 €

Anmeldung zur Veranstaltung

Sie können sich hier gleichzeitig zu mehreren Seminaren anmelden.

Zahlungsmöglichkeiten

Ich ermächtige die Familien für Kinder gGmbH den Betrag von meinem Konto durch Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an die von der Familien für Kinder gGmbH vorgenommenen Lastschriften einzulösen.

Name des Zahlungsempfängers: Familien für Kinder gGmbH
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE75ZZZ00000577127
Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen auf der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Wenn Sie per Überweisung bezahlen möchten, wird zusätzlich zu der Seminargebühr eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 € pro Seminaranmeldung berechnet. Bitte tätigen Sie die Zahlung nach Erhalt der Rechnung (ca. vier Wochen vor Seminarbeginn).