Veranstaltungen für Vollzeitpflegepersonen, Adoptiveltern und Erziehungsstellen
Samstag, 01.06.2024
FB-Nr. 12405

Online: Grundlagen Trauma und Traumafolgestörungen

Warteliste

Zielgruppe:

Pflege- und Adoptiveltern/ Erziehungsstellen

Inhalt:

Es wird erklärt, wie Trauma zu Veränderungen im Verhalten, Denken und Wahrnehmen führen kann. Es gibt neue und interessante neurowissenschaftliche Erklärungen, wie Stress und Trauma im Gehirn zu typischen Symptomen wie Flashbacks oder Dissoziationen führen.
Es wird über den Unterschied zwischen Traumafolgestörungen wie PTBS bei Erwachsenen und Kindern gesprochen und wie man sich als Helfer*in gut schützen und gleichzeitig die Betroffenen gut unterstützen kann.
• Neurowissenschaftliche, psychologische und physiologische Hintergründe
• Grundlagen von Traumatisierung.
• Unterschied zwischen Stress und Trauma
• Übersicht über verschiedene Störungsmuster
• Symptome und Verhaltensweisen bei Traumafolgestörungen.
• Welche Möglichkeiten und Grenzen gibt es in der Unterstützung
• Wie können Sie selbst einen guten Umgang für sich finden.
• Wie kann ich die betroffene Person unterstützen? Do´s and don´ts
• Eigene Ressourcen erkennen und nutzen.

Termin

Samstag, 01.06.2024 von 09:00 bis 13:00 Uhr

Dozent*in

Dr. Caroline Böttiger – Neurowissenschaftlerin und HP Psychotherapie › mehr Info

Ort

Onlineveranstaltung: Der Link zur Veranstaltung wird Ihnen einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail zugesandt.

Kosten

91,00 € (Kostenfrei für Pflegeeltern aus den Berliner Bezirken, mit denen Familien für Kinder gGmbH einen Vertrag geschlossen hat- siehe Teilnahmebedingungen)

Anmeldung zur Veranstaltung

Sie können sich hier gleichzeitig zu mehreren Seminaren anmelden.

Zahlungsmöglichkeiten