Fortbildungen für Pflegeeltern und Adoptiveltern
Samstag, 13.11.2021
Basis-Thema
FB-Nr. 121029

Methoden der Biografiearbeit und die Arbeit mit dem Erinnerungsbuch

Zielgruppe:

Pflegeeltern / Verwandtenpflege / Adoptiveltern

Inhalt:

Kinder in Pflege- und Adoptivfamilien haben Trennungen, Beziehungsabbrüche und häufig mehrere Ortswechsel erlebt. Zu manchen Stationen ihres Lebensweges gibt es keine oder nur geringe Informationen; Erinnerungen sind verschüttet oder tabuisiert.

Mit Hilfe von Biografiearbeit können Sie Ihr Pflege- bzw. Adoptivkind beim Rekonstruieren seiner Lebensgeschichte unterstützen und verhindern, dass weitere wichtige Informationen verloren gehen.

Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, einen Einblick in die Grundlagen und Methoden der Biografiearbeit zu bekommen. Im zweiten Teil der Veranstaltung stellen wir Ihnen das Erinnerungsbuch als hilfreiches Werkzeug für die Biografiearbeit vor.

Wir erarbeiten gemeinsam:

  • welche Möglichkeiten das Erinnerungsbuch für Ihr Pflege- bzw. Adoptivkind bietet,
  • wie Sie Ihre Pflege- und Adoptivkinder bei der Ausgestaltung ihres Erinnerungsbuches unterstützen können,
  • wie man sich mit Hilfe des Buches auch schwierigen und komplexen Themen annähern kann und
  • was Sie tun können, damit das Erinnerungsbuch ein unterstützender Lebensbegleiter für Ihr Pflege- bzw. Adoptivkind wird.

 

Anmerkung:
Diese Veranstaltung kann im Umfang von 6 Stunden für die Grundqualifizierung für Pflegeeltern anerkannt werden.

Termin

Samstag, 13.11.2021 von 09:30 bis 16:30 Uhr

Anmeldung

verbindlich bis zum 06.11.2021

DozentIn

Marcus Sambeth-Stein – Dipl.-Psychologe › mehr Info

Ort

Familien für Kinder gGmbH, Stresemannstr. 78, 10963 Berlin › Anfahrt

Kosten

105,00 € (für Pflegeeltern aus Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf kostenfrei)

Anmeldung zur Veranstaltung

Sie können sich hier gleichzeitig zu mehreren Seminaren anmelden.

Zahlungsmöglichkeiten